#6 Petzold

Zu Gast in dieser Folge ist der von mir sehr geschätzte Regisseur Christian Petzold, Deutschlands wohl wichtigster Autorenfilmer.

Zu Gast in dieser Folge ist der von mir sehr geschätzte Regisseur Christian Petzold, Deutschlands wohl wichtigster Autorenfilmer. Er drehte Filme wie „Die innere Sicherheit“, „Yella“, „Barbara“ oder „Undine“ und wurde dafür mit Preisen überhäuft. Ich habe mit Christian ein Werkstatt-Gespräch geführt: Ich wollte wissen, was ihn antreibt und woher diese ungeheure Lust am Erzählen kommt. Er hat mir verraten, dass er als Filmstudent einen Porno drehen wollte und dass er viele Jahre seine Kraft aus dem Fußball schöpfte. Für eine Altherren-Truppe von Tasmania Berlin spielte Christian auf dem Flügel, bis die Knochen nicht mehr mitmachten. Tiefpunkt seiner Fußballer-Karriere, so erzählt es Christian, war ein Duell mit Lars Eidinger auf dem Fußballplatz. Weil er den technisch begnadeten und zugleich schnellen Eidinger nicht mit fairen Mitteln stoppen konnte, mähte Christian ihn kurzerhand um. Was ihm noch heute leid tut. Christian hat noch viele andere schräge Geschichten auf Lager – hört mal rein.

Produktion: Ramin Bijan, stustustudiolein.de
Design: Martin Niggemann, weltrettung.org